Spanien/Frankreich 2017 / 108 Min / englische OV

Cold Skin

Was Xavier Gens mit verhältnismäßig kleinen Budgets anzustellen vermag, hat er mit modernen Klassikern wie FRONTIER(S) oder THE DIVIDE bewiesen. Für COLD SKIN wurde er nun mit dem höchsten Budget seiner Karriere ausgestattet. Und Gens liefert!

 

Die nie namentlich genannte Hauptfigur kommt 1914 als Wetteroffizier an den gottverlassensten Ort der Welt: eine zerklüftete Insel am Südlichen Polarkreis. Die Hütte, die der Brite beziehen soll, ist verwahrlost, sein Vorgänger verschwunden. Einziges weiteres Zeugnis menschlicher Existenz auf dem Eiland ist ein Leuchtturm – bewährt mit unzähligen zugespitzten Stämmen. Weshalb, erfährt der Neuling in der ersten Nacht, als es an der Tür rüttelt. Doch den Eindringlingen geht es eindeutig nicht um einen nachbarlichen Begrüßungsumtrunk ... und die Ablösung erfolgt erst in einem Jahr. Ein langer Kampf ums Überleben steht bevor!

 

Gens bannt die ungezähmte Natur in magische Bilder, mit Panoramaaufnahmen von malerischen Sonnenuntergängen und gischtenden Klippen. Doch wenn die Dunkelheit kommt, wird es jäh ungemütlich. Gens wäre kein Horrormeister, würde er nicht auch die Surroundkanäle zum Glühen bringen und ordentlich am Nervenkostüm der Zuschauer zerren! Wobei insbesondere das Creature Design von Arturo Balseiro (PAN’S LABYRINTH) so manchen Schauer über die Haut jagt.

 

CREATURE

 

THRILL

 

 


CREDITS

REGIE

Xavier Gens

DARSTELLER

David Oakes, Aura Garrido, Ray Stevenson, John Benfield, Iván González, Ben Temple

DREHBUCH

Jesús Olmo, Eron Sheean, Albert Sánchez Piñol (Buchvorlage)

PRODUZENT

Mark Albela, Denise O'Dell

VERLEIH

Tiberius Film

Screenings

BERLIN 20.01. 14:00 Uhr

FRANKFURT 20.01. 22:00 Uhr

KÖLN 21.01. 13:00 Uhr

NÜRNBERG 20.01. 14:00 Uhr

STUTTGART 20.01. 22:00 Uhr

HAMBURG 28.01. 13:00 Uhr

MÜNCHEN 27.01. 17:45 Uhr / GÄSTE