Mandibles

Zwei abgebrannte Dummköpfe und eine niedliche Monsterfliege.

Mandibles

Zwei abgebrannte Dummköpfe und eine niedliche Monsterfliege.

 

Die Geschichte des neuen Films von Quentin Dupieux, Meister des absurden französischen Kinos, geht in etwa so: Ein Schwachkopf (Manu) fragt einen zweiten Schwachkopf (Jean-Gab) um Hilfe für einen Auftrag, dessen Erfüllung für die beiden Pleitiers ein nettes Sümmchen bereithalten würde. Leider haben sie kein Auto. Also wird eins geklaut. Gut gelaunt machen sie sich auf den Weg, als sie plötzlich ein merkwürdig schnarrendes Geräusch aus dem Kofferraum erschreckt. Sie öffnen ihn ... und finden eine 1-Meter große Fliege! Diese Fliege – bald liebevoll Dominique genannt und überhaupt das absolute Darling dieser überschwänglichen Posse – bringt die zwei Dummköpfe auf eine Menge weitere dumme Ideen. Die verrücktesten Zufälle, Orte, Hündchen und Menschen kreuzen dabei ihren steinigen Weg zum Erfolg. Darunter auch Adèle Exarchopoulos aus BLAU IST EINE WARME FARBE als Mädchen, das allen mächtig auf den Keks geht.

 

Chapeau! Schon wieder hat Dupieux eine seiner herrlich verdrehten Situationskomödien geschaffen, die in Venedig Weltpremiere feiert und uns mit einem fabelhaften Liedchen auf den Lippen lächelnd aus dem Saal entlässt.

 

 

REGIE

Quentin Dupieux

DARSTELLER

Adèle Exarchopoulos, Grégoire Ludig, David Marsais, India Hair, Roméo Elvis, Coralie Russier

DREHBUCH

Quentin Dupieux

PRODUZENT

Hugo Sélignac

KONTAKT

Wild Bunch France

MANDIBULES

Frankreich 2020

77 Min

französische OmeU

 


MASTER

CRAZY

 


Trailer Ansehen


SCREENINGS

BERLIN
13.09. / 17.00 Uhr
FRANKFURT
13.09. / 17.00 Uhr
HAMBURG
20.09. / 17.00 Uhr
KÖLN
27.09. / 17.00 Uhr
MÜNCHEN
20.09. / 17.00 Uhr
NÜRNBERG
20.09. / 17.00 Uhr
STUTTGART
27.09. / 17.00 Uhr